RELIKT II

Dia-03141.jpg

 

 

RELIKT II
Entwurf für den Börneplatz in Frankfurt/Main;
Atelier-Version: 1988

Das interaktive Objekt besteht aus bearbeitetem Stoff, der mit Zeichen versehen ist. Die Oberfläche des Relikts ist mit Polyester bearbeitet und lichtdurchlässig. Die Schriftzeichen sind nicht lesbar, sie lassen Raum für eine persönliche Deutung.

Technische Beschreibung
Maße: Höhe ca. 3,50 m, Breite: ca. 3,50 m, Tiefe ca. 0,90 m
Material: Messing (patiniert)

Vorgang: Steht ein Betrachter vor dem Objekt, wird mittels einer Infrarot- Schaltung ein geräuschloser Kettenantrieb ausgelöst. Der aus Messing-Lamellen bestehende Vorhang, der das Relikt zuvor verdeckte, hebt sich, wird langsam auf die Rückseite des Objekts gezogen und gibt so den Blick auf das Relikt frei.Nach etwa 60 Sekunden wird der Vorhang automatisch wieder in die ursprüngliche Position zurückgefahren.

Dia-03390.jpg